Über Mich

Vasko

Schon als ich noch ein Kind war gab es einen Hund in meinem Leben. Er hat mich auf den ersten 9 Lebensjahren treu begleitet. Ihm verdanke ich meine Liebe zu Hunden, er hat mich gelehrt was es heisst, einen Hund als treuen Begleiter im Leben zu haben. 

Heute lebe ich mit meinem Mann und unseren zwei Hunden in der Ostschweiz und Hunde sind ein zentrales Thema in meinem Leben. Viele Jahre haben wir in Kunming, in Süd West China, gelebt und auch dort standen Hunde in unserem Lebensmittelpunkt. Der Umgang mit Hunden und vor allem die Affinität der Chinesen zu ausländischen Hunderassen weckten mein Interesse an lokalen chinesischen Rassen. 

Zu diesem Zeitpunkt fing ich an, mich näher mit dem Shar Pei zu beschäftigen, da er mir von allen chinesischen Rassen optisch am besten gefiel. Ich habe alles gelesen, was ich zu der Rasse im deutsch- und englischsprachigen Internet über ihn finden konnte, merkte aber auch schnell, dass das, was ich las, nicht so viel mit den Shar Peis zu tun hatte, die ich vor Ort sah. 

Balu

Als ich dann eines Tages einen kleinen Shar Pei Welpen auf dem lokalen Hundemarkt sah, war es sofort klar, dass ich diesen Hund kaufen musste. Dieser kleine Kerl hat sich von Anfang an von all den Hunden unterschieden, die ich zu diesem Zeitpunkt oder vorher hatte. Leider ist er im April 2018 nach nur 7 Jahren nach einer Bandscheiben Operation gestorben. Für mich war er immer mehr als ein Hund und ein prima Kumpel. Er war meine Inspiration und Motivation, mehr über die Rasse zu forschen und alles zu lernen was ich lernen kann. Bis heute ist er ein grosser Teil meiner Antriebskraft, meinen Weg auch weiterhin mit der Rasse zu gehen und weiter über sie zu forschen und zu lernen.

Vieles ist passiert seitdem ich anfing, mich mit dem Shar Pei zu beschäftigen und ich habe vielen Menschen zu danken, die mich auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben. Ob Genetiker, die mir vertiefend die Genetik der Hunde erklärt haben, Tierärzte und Humanmediziner, die mir wissenschaftliches Hintergrundwissen verständlich vermittelt haben oder Freunde, die mich immer bestärkt haben weiterzumachen. Natürlich auch meinem Mann, der mir immer den Rücken frei hält.

China

Den meisten Dank verdienen jedoch meine Freunde in China und HongKong, denn ohne ihr fundamentales Wissen über die Rasse und ihre Bereitschaft mir dieses Wissen zu vermitteln wäre ich nicht da, wo ich heute bin. Matgo Law, der mir die ersten Einblicke in die Geschichte der Hunde in HongKong gab und der mir vermitteln konnte, wie wichtig es ist, den Standard der Rasse verinnerlicht und verstanden zu haben. Franki Leung, der mir als Repräsentant für chinesische Rassen der CKU schon so oft praktisch und inhaltlich geholfen hat. Und hauptsächlich Cao Zujian, Präsident des chinesischen Shar Pei Clubs in Dali/Guangdong, Huang Zhuhua, Hu Jingan, Yhenwei Ze  und alle anderen chinesische Züchter, die immer ein offenes Ohr für mich haben, eine tiefes Verständnis für die Rasse bei mir geschaffen haben und mir einen grossen Teil der Bilder dieser Webseite zur Verfügung gestellt haben. 

Mitgliedschaften

Ich bin stolzes Mitglied der China Kennel Union (CKU) und des Dali Shar Pei Clubs in Guangdong.

fci
China
cku